Unsere Zucht begründet auf der Araber-Berber Stute Navah, die wir 1993 aus Frankreich importierten, gedeckt vom Berberhengst Lahdjar. Aus dieser Anpaarung entstanden, ist unser T-Namour, der als Deckhengst viele, teilweise erfolgreiche Nachkommen hervorgebracht hat. T-Namour ist im VFZB Prämienklasse 1 gekört und Elitehengst.

Namour stempelt durchgehend und vererbt insbesondere, neben Reiteigenschaften, auch sein ausgeglichenes und freundliches Interieur.

 

Navah hat noch zwei weitere Fohlen bekommen, Hasran ibn Cheik und Inchai, die beide Reitpferde sind und ihren Besitzern mit mittlerweile über 20 Jahren immer noch jeden Tag Freude bereiten.

Zur Erweiterung unserer Zucht, haben wir 2003 dann die Araber-Berber Stute Varashi (Elitestute im VFZB) übernommen, deren erstes Fohlen Darb at Tabbana, bis heute bei uns Zuchtstute ist. Auch Tabbana hat den Titel Elitestute erworben.

In den folgenden Jahren, hat Varashi uns dann immer wieder wundervolle Fohlen von Namour geschenkt. Unter anderem die Stute Ishara, eine Staatsprämienstute. Nachdem sich Ishara als Reitpferd absolut höchster Qualität bewiesen hat, ist sie mittlerweile auch Zuchtstute.

Im Jahr 2010 ist der reine Berberhengst Tarek bei uns eingezogen. Auch er hat mittlerweile eine beträchtliche Nachkommenzahl, mit eigenen, sowie auch Stuten außerhalb unseres Gestüts. Als reiner Berber und Stempelhengst, ebenfalls Prämienklasse 1 beim VFZB, ergänzt er unsere Araber-Berberzucht perfekt. 

Auf dem Berberhof werden durchschnittlich 1-3 Fohlen pro Jahr geboren. Die Anpaarungen wählen wir sorgsam aus. Unsere Stut- Fohlen wachsen in der Stutenherde im Offenstall auf. Die Hengste bleiben bis zum Absetzen bei der Mutter um dann in Junghengstherden gemeinsam bis zur Reife aufzuwachsen.

Da wir bemüht sind, nicht nur gute Reitpferde zu züchten, sondern diese auch so aufwachsen zu ziehen, dass der Körper sich möglichst gut entfalten kann und es an nichts fehlt, legen wir Wert auf genau abgestimmte Fütterung und Versorgung mit Mineralien, gutem Heu und Raufutter, sowie regelmässige Kontrollen durch einen Hufschmied.